Projekt der Präsidentin 2016-18

Pan Care

Das Hospiz veritas versorgt sterbende Menschen und deren Angehörigen. Um möglichst allen Bedürfnissen der Sterbenden - den psychischen, den physischen und den spirituellen - gerecht werden zu können, arbeiten die rund 30 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen der verschiedenen Berufsgruppen kollegial und konstruktiv zusammen.

"Was uns Halt gibt - was uns leitet", die unter diesem Motto geplanten Fortbildungen werden durch das Projekt finanziert. Die Fortbildungen bilden das Fundament des gemeinsamen Tuns und dienen zudem dem besseren Kennenlernen und der Förderung des Verständnisses unter den Mitarbeiterinnen. Neben der beruflichen Qualifizierung  steht die Stärkung des Teams im Focus.

 

 

Projekte des SI-Club Lübbecker Land

Wie auf allen Ebenen von Soroptimist International - so auch im Clubleben - engagieren sich die Mitglieder von Soroptimist International durch das weltweite Netzwerk aller Mitglieder und durch internationale Partnerschaften für: Menschenrechte für alleweltweiten Frieden und internationale Verständigungverantwortliches Handelnehrenamtliche Arbeit, Vielfalt und Freundschaft.

 

          Behindertenhilfe Bergheimat e.V. (Einrichtung für geistig oder psychisch behinderte Frauen)

  • Mitgestaltung der jährlichen Weihnachtsfeier, Begleitung der Frauen bei Ausflügen etc.
  • regelmäßige finanzielle Zuwendungen

www.diediakonie.de (Leben und Arbeiten – stationäre Behindertenhilfe)

 

          Nadeschda (Frauenberatungsstelle für Opfer von Menschenhandel)

  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Prozessbegleitung
  • regelmäßige finanzielle Zuwendungen

www.frauenhilfe-westfalen.de/menschenhandel

 

                  Lübbecker Land Tafel (Ausgabe von Lebensmitteln gegen einen geringen Geldbetrag an bedürftige Menschen)

  • regelmäßige Unterstützung bei der Lebensmittelausgabe an unterschiedlichen Standorten im Altkreis Lübbecke
  • jährliche Spende an den Förderverein

www.fv-llt.de

 

Regelmäßige finanzielle Unterstützung:

  • Jugendmusikschule Hüllhorst
  • Wildwasser Minden e.V. (Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen und Frauen)
  • Lebenshilfe Lübbecke (Selbsthilfeorganisation von betroffenen Eltern, Angehörigen und Fachleuten zur Unterstützung geistig behinderter Menschen und ihrer Familien)

 

Fundraising

  • regelmäßige Beteiligung mit einem Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt Lübbecke
  • alle 2 Jahre eine Benefizveranstaltung "A!!es Frauen" zugunsten wechselnder Projekte

Progammarbeit

Die Programmziele, die auf der World Convention in Montreal 2011 erarbeitet wurden, stehen unter dem Leitmotiv Education and Leadership und sind der Mittelpunkt der internationalen Clubarbeit.

Der Programm Focus 2011 - 2015 orientiert sich an den UN-Millenniums-Entwicklungszielen:

Mitwirkung an der Verbesserung des Lebens und des Status von Frauen und Mädchen durch Zugang zu Bildung und Einflussnahme auf allen gesellschaftlichen und politischen Ebenen.

Unsere Ziele:

1. Erhöhung des Zugangs zu Bildung und lebenslangem Lernen.

2. Verbesserung des Zugangs von Frauen und Mädchen zu wirtschaftlicher Unabhängigkeit und zukunftsfähigen Chancen, zur Beschäftigung und zu Führungspositionen.

3. Abschaffung jeglicher Form von Gewalt gegen Frauen und Mädchen und Teilnahme an der Konfliktvermeidung und Konfliktlösung.

4. Sicherung des Zugangs zu gesunder Nahrung und hochwertiger und nachhaltiger Gesundheitsversorgung (sauberes Trinkwasser, sanitäre Einrichtungen und lebensnotwendige Nahrungsreserven).

5. Beteiligung von Frauen und Mädchen in allen Belangen des Umweltschutzes, Mitwirkung an politischen Entscheidungen zum Klimawandel und seinen Konsequenzen.


In jedem Club von Soroptimist International Deutschland spielt die Programmarbeit eine tragende Rolle.

Die Auseinandersetzung mit Themen der Zeit ist für uns als Service-Club berufstätiger Frauen Verpflichtung.

Durch unsere Vertreterinnen in verschiedenen Gremien von EU und UNO haben wir Zugang zu

relevanten Themen, die in unserem Club diskutiert und in Projekte umgesetzt werden.

Dabei sind sowohl die lokale, regionale als auch die internationale Ebene Ziel unserer Programmarbeit.

Die Programmarbeit strukturiert sich nach folgenden Programmbereichen:

1. Bildung und Kultur

2. Wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung

3. Menschenrechte und Szellung der Frau

4. Freundschaft und internationale Verständigung

5. Gesundheit

6. Umwelt


 


 

Soroptimist International (SI) ist eine lebendige dynamische Organisation für berufstätige Frauen

Der Name Soroptimist International (SI) ist vom Lateinischen "sorores optimae" abgeleitet und wird von den Mitgliedern als Anspruch an das eigene Verhalten im Leben und im Beruf und als mitmenschliche Verpflichtung verstanden.

Soroptimist International ist mit rund 90.000 Mitgliedern und ca. 3.170 Clubs in 125 Ländern vertreten und die weltweit größte internationale Organisation berufstätiger Frauen. In Deutschland wurde 1930 der erste Club in Berlin gegründet.

Ungehinderter Zugang zu Bildung und Ausbildung für Frauen und Mädchen